LOHAS

Das Akronym LOHAS (nach engl. Lifestyles of Health and Sustainability) bezeichnet Personen, die einen Lebensstil pflegen, der von Gesundheitsbewusstsein und -vorsorge sowie der Ausrichtung nach Prinzipien der Nachhaltigkeit geprägt ist. Im Marketing handelt es sich um einen entsprechenden „hybriden“ Konsumententyp.

Unter den LOHAS befinden sich auch viele sogenannte Flexitarierer, welche ihren Fleischkonsum bewusst einschränken.

PARKOS

Als eine weitere Untergruppe der LOHAS zeichnen sich die PARKOS (Partizipative Konsumenten) ab. PARKOS sind LOHAS, die aktiv das Internet nutzen.

LOVOS

In Anlehnung an LOHAS wird der Lebensstil des Einfachen Lebens auch als LOVOS (Lifestyles of Voluntary Simplicity, Lebensstile der freiwilligen Einfachheit bzw. Downshift) bezeichnet. Die Motive überschneiden sich, wobei LOVOS-Vertreter einen bewussten Konsumverzicht anstreben. In den Vereinigten Staaten wird zudem der Begriff Scuppie (Socially conscious upwardly-mobile people, dt. sinngemäß sozial bewusste aufstrebende Menschen) verwendet.

 

DINKS = Double Income no Kids

Das Akronym DINK (engl. für double (oder dual) income no kids) definiert umgangssprachlich Personen zwischen 25 und 45 Jahren, die im Gegensatz zu vielen ihrer Altersgenossen bisher keine Familie gegründet haben und auch vorläufig kinderlos bleiben wollen. Sie leben als verheiratetes, häufiger noch als unverheiratetes Paar zusammen, sind in der Regel beide berufstätig und verfügen über ein entsprechend hohes (doppeltes) Haushaltseinkommen, aber nicht notwendig über einen Hochschulabschluss wie viele Doppelkarrierepaare. Da keine Kinder zu versorgen sind, ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei DINKS nicht relevant.

 

WOOF

SOHOS

https://de.wikipedia.org/wiki/Small_Office,_Home_Office

 

Schreibe einen Kommentar